Bloggen - braucht man das?

Ich war und bin eigentlich immer noch skeptisch, ob mir ein Blog viel bringen mag ;). Jedoch habe ich in meinem Entwickleralltag hier und da ganz spezielle Themen, die Zeit und gar Nerven kosten bis man jene Probleme gelöst bekommt. Diese werde ich hier in Form von Notizbeiträgen dokumentieren.
Vorhaben hin oder her, eine gute Blog Engine muss her, die auch meinen Ansprüchen genügt und für die mobile Welt gerüstet ist.


Blog Engine? Ghost.

Ich habe in der Vergangenheit schon so manchen Blog für dritte aufgesetzt und empfand diese schon als ziemlich überladen und komplex für die gewünschten Anforderungen, sie gleichen letztendlich immer mehr einem CMS. Wenn ich schon was schreibe, dann doch bitte nur das und mit dem meiner Meinung nach bestem Tool :-).


Ich entschied mich aus genannten Gründen für Ghost und weil es total toll ist via geteilter Ansicht in Markdown seinen Text zu schreiben, aber seht selbst:

Ghost Features:


Ghost Installation

Ghost auf seinem Server zum laufen zu bekommen ist auch etwas spannender. Im Grunde benötigt man einen Non-Managed-Server mit Root-Zugriff für die Installation von Ghost, NodeJS und nutzt dazu Nginx als Proxy oder aber man möchte direkt das Ghost Angebot für 5$/Monat in Anspruch nehmen.

Weitere Informationen: